AfD-Flyer „Für ein Waffengesetz mit Augenmaß!“

Empfehlung

des Diözesanverbands Aachen im Bund der Historischen Deutschen Schützenbruderschaften

zur Reaktion auf den Flyer der Fraktion der AfD im Deutschen Bundestag zum Thema

„Für ein Waffengesetz mit Augenmaß!“

 

Liebe Schützenschwestern, liebe Schützenbrüder,

möglicherweise erreichte Euch kürzlich der oben bezeichnete, ggf. gezielt an die Schützenbruderschaft adressierte Flyer.

Diese Verlautbarung kritisiert einen Gesetzentwurf der Bundesregierung zur Änderung des Waffengesetzes. Das ist durchaus legitim.

Ungeachtet des Inhalts dieses Dokuments, dessen Diskussion nichts entgegensteht, dürfen wir uns als Staatsbürger und als Schützen eines von der katholischen Kirche anerkannten Verbands nicht von dieser politischen Partei mit ihren bekannten Zielen und Vorgehensweisen instrumentalisieren lassen.

Wir Schützen bedürfen nicht der AfD als Vertreterin unserer Interessen!

Im Übrigen können wir uns weiterhin darauf verlassen, dass der Bund der Historischen Deutschen Schützenbruderschaften im gemeinsamen Vorgehen mit weiteren schießsporttreibenden Verbänden die Interessen unserer Sportschützen überall dort vertritt, wo sie der Vertretung bedürfen.

 

Mit freundlichem Gruß

Josef Mohr

Diözesanbundesmeister

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.