Teilnahme der Schützen an der Aktion Aachener Friedenskreuz

Sehr geehrte Herren Präside, liebe Herren Präsidenten, Vorstandsmitglieder, Schützenschwestern und Schützenbrüder,

nachstehenden Mailverkehr unserer Diözesangeschäftsstelle zu der Aktion „Aachener Friedenskreuz“ übersende ich zu Eurer Kenntnis und evtl weiteren Veranlassung. Sofern mir weitere Informationen zugeleitet werden, werde ich Euch weiter informieren.

Mit freundlichen Schützengrüßen
Norbert Küppers
Dekanatsbundesmeister

Aachener-Friedenskreuz


—–Original-Nachricht—–
Betreff: Teilnahme der Schützen an der Aktion Aachener Friedenskreuz
Datum: 2022-04-08T21:12:33+0200
Von: „BHDS Aachen“ 
An: „email kopp“


Lieber Diözesanvorstand, liebe BBMs,
ich sende euch eine Nachricht von Frau Jansen vom Diözesanrat der Katholiken zur Aktion Aachner Friedenskreuz.
Es wäre schön, wenn wir uns als Schützen an der Aktion beteiligen würden. Bitte sendet die Information an alle Schützenbruderschaften weiter, bei Interesse können Sie sich gerne bei mir melden und wir können alles Weitere planen.
Ich habe eben folgende Nachricht von Frau Jansen erhalten:
Liebe Frau Kopp,

schön, dass Sie sich melden. Ich kann Ihnen leider keine fertigen Wegstrecken anbieten, weil wir diese nicht zentral von Aachen aus planen konnten. Das Kreuz ist bisher noch nicht so sehr verplant, was die Wegstrecken angeht. Am 07.05. soll das Kreuz von Krefeld zur Pfarre nach Neersen (Klein Jerusalem) gehen. Hierfür gibt es wohl noch keine Träger. Hierzu könnten Sie sich an Frau Fratz oder Herrn Hofer vom Regionalteam Krefeld wenden. Am Sonntag soll das Kreuz dann um ca. 16.00 Uhr in Mönchengladbach sein. Der Weg dahin ist auch noch nicht geplant, hier gäbe es die Möglichkeit, z.B. innerhalb von Mönchengladbach das Kreuz bis zur Citykirche zu tragen. Am 14.05. gibt es eine Gruppe,die das Kreuz von Mönchengladbach in Richtung Erkelenz trägt, bis Rath-Anhofen. Am 15. 05 soll das Kreuz gegen 16.00 Uhr in Jülich ankommen. Evtl. gibt es an dem Tag eine Statio im Braunkohlegebiet. Am 21. 05. soll das Kreuz in Eschweiler sein, der Weg dahin ist aber auch noch nicht geplant. Sie sehen, es gibt noch viele Möglichkeiten für spontanes Mittun.
Wenn es etwas gibt, was sie konkret interessiert, rufen Sie mich einfach an.

Herzliche Grüße
Mechtild Jansen
Daraus schließe ich, dass noch großer Handlungsbedarf besteht. Es wäre schön auch in Kooperation mit den Jungschützen daran teilnehmen zu können.
Ich hoffe auf viele Rückmeldungen.
Liebe Grüße und ein schönes Wochenende
Angelika


—– weitergeleitete Nachricht: —–
Von: Mechtild Jansen 
Datum: 20. Januar 2022 um 15:56:30 MEZ
An: mechtild jansen
Betreff: Aktion Aachener Friedenskreuz

 

Liebe Vertreter*innen der Verbände im Verbänderat, liebe Mitglieder in den Vorständen der regionalen Katholikenräte,

in diesem Jahr begehen wir das 75 jährige Jubiläum des Aachener Friedenskreuzes. “ Gib dem Frieden dein Gesicht“ ist der Titel des Jubiläums. Dazu finden in gemeinsamer Trägerschaft von Bistum, Diözesanrat und Pax Christi verschieden Aktionen statt. Einen ersten Überblick finden sie in der angehängten Projektskizze.
Eine zentrale Aktion wird es sein, an den ersten 3 Wochenenden im Mai das Kreuz nochmal von Krefeld nach Aachen zu tragen. Dies soll in Etappen von Krefeld nach Mönchengladbach, nach Jülich und dann nach Aachen geschehen. Hier sind Gruppen, Initiativen und Verbände eingeladen, sich an einzelnen Wegstrecken zu beteiligen, das Kreuz zu tragen oder inhaltliche Stationen zu gestalten. Das Kreuz steht mit seiner Geschichte für Frieden, Versöhnung, Bewahrung der Schöpfung, soziale Gerechtigkeit , persönlich , regional und global.
Neben diesen Etappen wird das Kreuz auch jeweils für eine Woche in den Orten präsent sein, auch dort können dann Veranstaltungen stattfinden, z.B. Lesungen, Musik, politische Nachtgebete etc.
Ende des Monats wird auch ein Webseite online gehen, wo weitere Information zur Verfügung stehen.
Wir würden uns freuen, wenn möglichst viele Gruppen sich an dem Jubiläum mit den jeweils eigenen Schwerpunkten beteiligen. Für Fragen stehe ich zur Verfügung.

Herzliche Grüße
Mechtild Jansen

Mechtild Jansen 
Diözesanrat der Katholiken
Bistum Aachen
Geschäftsführerin
Klosterplatz 4
52062 Aachen
 

 

Auszeichnung karitatives Engagement durch den DV Aachen

Liebe Herren Präsidenten und Vorstandskollegen, liebe Schützenschwestern und Schützenbrüder,

nachstehende Mail der Diözesangeschäftsstelle übersende ich zu Eurer Kenntnis und der Bitte um evtl. weitere Veranlassung.

Mit freundlichen Schützengrüßen
Norbert Küppers
Dekanatsbundesmeister

Anschreiben Caritativ DV Aachen 2022

Spenden im Jahr 2021 DV Aachen

 

Liebe Bezirksbundesmeister,

wir als Diözesanverband Aachen möchten euer karitatives Engagement fördern und würdigen.

Wir wählen in jedem Bereich (Mitte, Nord, Süd und West) einen karitativen Einsatz aus und würdigen diesen mit unserem

Willi-Küppers-Ehrenpreis

Diesen Ehrenpreis erhält der jeweilige Bezirk oder die jeweilige Bruderschaft.

Ich bitte euch daher das Schreiben von Kurt und die Übersicht an alle Bruderschaften weiterzuleiten, damit alle die Möglichkeit haben an der Aktion teilzunehmen.

 

Herzlichen Dank für eure Mühe, viele Grüße

Angelika

— Diözesanverband Aachen e.V. im Bund der Historischen schützenbruderschaften Diözesanstelle Tempelhofer Str. 21 52068 Aachen Tel: 0241 99 74 74 14 E-Mail: bhds-aachen@t-online.de https://www.bhds-aachen.de/

 

Bericht Dekanatsversammlung

Am 18.03.22 fand die erste Dekanatsversammlung 2022 in Schalbruch statt. Alle 21 Mitgliedsbruderschaften, vertreten durch die Vorstände, aus den Gemeinden Gangelt, Selfkant und den Orten Hatterath, Straeten und Waldenrath aus der Stadt Heinsberg und der Stadt Geilenkirchen nahmen an der Versammlung teil. 

Hierzu ein Kurzbericht:

Nach meiner Begrüßung, in der ich nach 2 Jahren coronabedingter Abstinenz einen Neustart im Schützenwesen in unserem Dekanat beschworen habe, die natürlich unter den dann geltenden Bedingungen erfolgen muss, habe ich den im vergangenen Jahr verstorbenen Schützenschwestern und Schützenbrüder gedacht und ein kurzes Gebet zu ihrem Andenken gesprochen.

Im Anschluss daran sprach Pfr. Roland Bohnen, der in Vertretung des erkrankten Präses Kallupilankal der Versammlung beiwohnte, ein Grußwort. Hierbei ging er insbesondere auf die derzeit großen Herausforderungen (Krieg in der Ukraine und der immer noch aktuellen Corona-Pandemie) ein. Er rief uns Schützen dazu auf, in unserem Handeln die Freiheit, unsere Demokratie und unseren Glauben mit unseren Möglichkeiten im gesellschaftlichen Leben zu verteidigen und den Hilfsbedürftigen zu helfen, wo wir nur können.

Mein Rückblick auf das Schützenjahr 2021 beschränkte sich auf den Bericht über die Besuche der Versammlungen des Bundes und des Diözesanverbandes sowie der Dekanatsversammlung im August vergangenen Jahres, sowie der einzelnen eingeschränkten Kirmesveranstaltungen der Mitgliedsbruderschaften.

Zu dem Punkt Schießsport im Dekanat 2022 habe ich ausgeführt, dass geplant ist, den Schießbetrieb im Dekanat ab dem Frühsommer unter den geltenden Corona-Schutzbestimmungen wieder aufzunehmen. Auf Diözesanebene wurden bereits im Winter wieder Rundenwettkämpfe durchgeführt. Hier hatten wir im Dekanatsverband noch Zurückhaltung geübt. Nunmehr ist es aus meiner Sicht aber verantwortbar, den Schießbetrieb wieder aufzunehmen.
Zu den Einzelheiten findet am Freitag, den 25.03.2022 in Hastenrath, unter Leitung von Dekanatsschießmeister Peter Gerlach, eine Versammlung der Schießmeister der Mitgliedsbruderschaften des Dekanatsverbandes statt.

Bezüglich der Schützenfeste 2022 in Schalbruch und Breberen berichteten die Präsidenten zu den gut geplanten Vorbereitungen und bestätigten die in der Einladung genannten Termine. Auch für 2023 in Havert und Straeten vorgesehenen Schützenfeste bestätigten die jeweiligen Präsidenten die Termine und teilten mit, dass die organisatorischen Planungen auf einem guten Weg seien.
Für 2024 (Süsterseel und Stahe) konnten noch keine konkreten Termine von den Bruderschaften gemacht werden. Dies wird voraussichtlich bei der Herbstversammlung erfolgen.

Weitere geplante ortsübergreifende Termine wurden bestätigt bzw. genannt:

  • Schützenfest im (Nachbar-) Bezirk Heinsberg in Laffeld: 07.08.2022;
  • Jubiläum 100Jahre St. Aegidius Kreuzrath: 28.08.2022;
  • Kaiserfest in Wehr: 02.09.2022;
  • Kaiserfest in Süsterseel: 07.08.2022.

Zusammenfassend war es eine harmonische und konfliktfreie Versammlung, die ich schon nach einer Stunde mit großem Dank und den besten Wünschen für die kommende Zeit und die hoffentlich mit einem baldigem Kriegsende und einem Zurückgang der Pandemie schließen konnte.


mit freundlichen Schützengrüßen
            Norbert Küppers
     Dekanatsbundesmeister

Einladung zur 1. Dekanatsversammlung 2022

Sehr geehrten Herren Präside und Präsidenten,
liebe Vorstandsmitglieder, Schützenschwestern und Schützenbrüder,

anliegend übersende ich die Einladung und Tagesordnung zur 1. Dekanatsversammlung unseres Dekanatsverbandes in diesem Jahr.
Die Versammlung soll am 18.03.2022, 20.00 Uhr, in der Bürgerhalle in Schalbruch stattfinden.
Details und die Tagesordnung bitte ich den Anlagen zu entnehmen.

Ich freue mich auf unser Wiedersehen, bitte um vollständiges Erscheinen und verbleibe

mit freundlichen Schützengrüßen
             Norbert Küppers
      Dekanatsbundesmeister

DekVers221

ElDekVers2022Schalbruch